Laut Yoga sollen sich die beiden großen Zehen berühren, um einen energetischen Kreislauf zu ermöglichen - für energetisch veranlagte Menschen - ich achte drauf.

Einfach den Oberkörper locker nach vorne legen, der Bauchbereich ruht dabei auf den Oberschenkeln, was bei Bauchatmung eine zusätzliche Massage des Darms ermöglicht.

Arme sind locker nach vorne gestreckt und abgelegt.

Dabei wird auch der Fersensitz geübt, sprich die vordere Oberschenkelmuskulatur gestreckt.

Die Übung hilft auch gegen Angstzustände - ganz unwissenschaftlich geschrieben - ist von mir erprobt, wirkt!

Und so liegt man dann herum und dehnt den Rücken :)