... Wien ist anders, genau!

 

Stereo MC sollte den Schlußact auf der FM4 Bühne am Donauinselfest geben.

Das taten sie auch - nach heftigem Regen und überschwemmter Bühne spielte die Band 8 Minuten lang, zwei Nummer - und um punkt 24 Uhr war dann Schluß, denn um 24 Uhr musste laut Veranstalter Schluß sein!!!

 

Da frag ich mich doch wer diesen Event gezahlt hat!? Wozu sich die Zuschauer dem Regen ausgesetzt haben?! Wieso da nicht eine halbe Stunde mehr gespielt werden darf, einfach, um die ausharrenden Zuschauer zu belohnen - an Stereo MC wäre es nicht gescheitert - scheiss Bürokratie!

 

Link zu kurier.at

 

erstellt am 25.06.2012