... das ist einmal ein Neujahreswunsch eines Staatsoberhauptes - irgendwie scheinen die Tschechen schon ein bissal speziell zu sein!

Der tschechische Präsident Milos Zeman wünscht den Menschen in seinem Land zum Jahreswechsel „ein gefährliches Leben, ein Leben voller Risiken und Kämpfe“. Nur traditionsgemäß „Gesundheit, Glück und ein langes Leben zu wünschen, wäre zu unoriginell und eine reine Phrase“, begründete das Staatsoberhaupt heute im Radiosender Frekvence 1 den eigentümlichen Neujahrswunsch.

Natürlich wünsche er den Menschen Siege und Erfolge, sagte Zeman. „Aber wenn sie keine Kämpfe ausfechten, können sie auch nicht gewinnen und erfolgreich sein“, erklärte der Präsident, der selbst wiederholt mit kontroversen Äußerungen für Zündstoff in der tschechischen Politik sorgt.

Link zu orf.at