... wie frech ist eigentlich eine Landwirtschafftskammer, die meint das Bienensterben für die nächsten 3 Jahre nicht öffentlich zu thematisieren?! Was ist das überhaupt für eine Idee? Geht es dabei um Pestizid-Freunderlwirtschaft? Oder hätte die LK nur gerne 3 Jahre Zeit zum Nachdenken und Nachforschen gehabt?

Schön, dass sowas an die Öffentlichkeit gelangt - davon kann man wieder einmal darauf schliessen wie es wirklich zugeht.

Ob Pharmazie, oder Chemie - in Kombination mit Politik ist das eine unglaubliche Schädigung der Natur, der Tiere und ein Verrat den Menschen gegenüber.

Saubande!